Weiterbildung zum geprüften Kfz-Servicetechniker

 

Der Weiterbildungslehrgang zum Kraftfahrzeug-Servicetechniker richtet sich vornehmlich an Gesellen/-innen des Kfz-Techniker-Handwerks und bietet eine zukunftsweisende und attraktive mittlere Karrierestufe zwischen der/dem Kfz-Gesellen/in und der/dem Kfz-Meister/-in.

Der Lehrgang orientiert sich stark an der Werkstattpraxis und ist auf diejenigen zugeschnitten,
die im Anschluss an ihre Gesellen- bzw. Facharbeiterprüfung eine zusätzliche Fortbildung anstreben, um höher qualifizierte Aufgaben in den Werkstätten durchführen zu können.

Lehrgangsinhalte/Themen:

Service-Kommunikation und Service-Qualität (34 Stunden)

  • Kommunizieren mit Kunden, Vorgesetzten, Kollegen und Auszubildenden
  • Annahme, Beratung, Fahrzeugübergabe und Kundereklamation
  • Servicebereitschaft und Arbeitsqualität
  • Einsatz von EDV-Systemen

Kraftfahrzeugtechnik (270 Stunden)

  • Bordnetz
    - Grundlagen der Elektrotechnik
    - Batteriesysteme und Batteriemanagement
    - Ladesysteme
     
  • Beleuchtungssysteme
    - Moderne Lichtsteuersysteme
     
  • Motormanagement Otto- und Dieselmotoren
    - Motronicsysteme ME und MED
    - Hybridsysteme Ottomotor
    - Dieselmotor EDC Pumpe-Düse und Common Rail
    - Abgasnachbehandlung bei Otto- und Dieselmotoren
    - OBD (On Board Diagnose)
    - Abgasuntersuchung bei Otto- und Dieselmotoren
     
  • Fahrsicherheits- und Komfortsysteme
    - ABS, ASR, ESP, SBC und Abstandsregelsysteme
    - Airbag, Gurtstraffer
    - Klimasysteme
    - Allgemeine Komfortsteuerung
     
  • Informations- und Kontrollsysteme
    - Datenbussysteme
    - Lichtwellentechnik
     
  • Fahrwerkstechnik
    - Moderne Fahrwerksregelung
    - Fahrwerksvermessung
    - Reifendruckkontrollsysteme
     
  • Programmieren und Anlernen
    - Anlernen von neuen Ersatzteilen
    - Anmelden von neuen Komfortsystemen
     
  • Fehlerdiagnose
    - Einsatz von Fehlersuchanleitung
    - Logisches Vorgehen in der Fehlersuchstrategie
    - Einsatz von moderner Messtechnik und Oszilloskop

Lehrgänge zum staatlich anerkannten Kraftfahrzeug-Servicetechnikers werden von unserem Bildungszentrum regelmäßig angeboten. Der Abschluss vor dem Prüfungsausschuss der Handwerkskammer Oldenburg wird auf den praktischen Teil (Teil 1) der Meisterprüfung im Kfz-Techniker-Handwerk angerechnet.

Für die Zulassung zur Prüfung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung im Kraftfahrzeugbereich erforderlich.

  • Zusätzliche Zertifikate
    - Sachkundenachweis in Airbag- und Gurtstraffersystemen*
    - Sachkundenachweis in Klima nach der neuen Chemikalien-Klimaschutzverordnung 307/2008*
    - Zertifikat für die Abgasuntersuchung für Otto- und Dieselmotoren*
    - Zertifikat für HV-Schulung für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen

* Die Zertifikate sind nicht obligatorisch und die Prüfungsgebühren nicht in den Lehrgangskosten   
  enthalten.

Zielgruppe:
Gesellen, Facharbeiter, Meister und Fachkräfte mit vergleichbaren Vorkenntnissen

Abschluss:
Zertifikatsprüfung

Termin:
Oktober 2017 - April/Mai 2018

Dauer:
304 Unterrichtsstunden à 45 Minuten
montags und dienstags
18.00 - 21.15 Uhr
jeden zweiten Samstag
8.00 - 13.30 Uhr

Schulungsort:
Bildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Oldenburg
Tannenstraße 9 - 11, 26122 Oldenburg

Gebühr:
1.950,00 € inkl. aller Unterlagen zzgl. 410,00 € Prüfungsgebühr
 


Ihre Ansprechpartnerin:

Silvia Behrendt
Telefon: 0441 7709-23 | Fax: -42
E-Mail: behrendt@khs-ol.de