Abgasuntersuchung (AU)
Prüfungs-/Nachschulungslehrgang

Photo by loco75/iStock / Getty Images
 

Kraftfahrzeugwerkstätten, die die Abgasuntersuchung (AU) durchführen wollen, müssen anerkannt sein. Für diese Anerkennung ist es notwendig, dass die mit der AU betrauten Personen vorher geschult worden sind und eine Prüfung erfolgreich abgelegt haben. Das Bildungszentrum der Kreishandwerkerschaft ist als AU-Schulungsstätte anerkannt.

Lehrgangsinhalte/Themen:

  • Einführung in die Vorschriften und Richtlinien
  • Bedeutung der amtlichen Untersuchung
  • Dokumentation und Qualitätssicherung
  • Einfluss des Kraftstoffs auf die Schadstoffzusammensetzung
  • Motorische Maßnahmen zur Schadstoffminimierung
  • Alternative Antriebskonzepte
  • On-Board-Diagnosessystem (OBD)
  • Durchführung einer Abgasuntersuchung
  • Abschlussprüfung

Die Tageslehrgänge werden als Einzel- oder Kombikurs für Fahrzeuge mit Fremdzündungsmotoren mit G-Kat oder Kompressionsmotoren bis 7,5 t zGM angeboten.

Die AU-Schulung ist im Abstand von jeweils 36 Monaten zu wiederholen und wird von unserem Bildungszentrum regelmäßig angeboten.

Abschluss:
Bescheinigung und Zertifikat

Termine:
Nachschulung: 10. + 11.08.2017 - Restplätze
Erstschulung: 20. + 21.09.2017
weitere Schulungen finden ab Oktober/November 2017 statt

Dauer:
1 oder 2-tägiger Prüfungslehrgang in Vollzeitform

Schulungsort:
Bildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Oldenburg
Tannenstraße 9 - 11, 26122 Oldenburg

Gebühr:
160,00 € pro Tag inkl. aller Unterlagen und Mittagessen


Ansprechpartnerin:

Silvia Behrendt
Telefon: 0441 7709-23 | Fax: -42
E-Mail: behrendt@khs-ol.de